Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Mannheim

IG Metall Geschäftsstelle Mannheim



Mein Leben - Meine Zeit

Vorschaubild

04.01.2017 Neue Arbeitshilfen für Betriebsräte und Vertrauensleute unterstützen bei der Umsetzung von Regelungen zur Bildungsteilzeit und zur Verhinderung von Arbeitszeitverfall - Gute Arbeit im Fokus

Inhaltsbild

Bildung neu erleben: Betriebliche Umsetzung der Bildungsteilzeit

Um die Bildungsteilzeit in den Betrieben umzusetzen, stellen wir Euch im Rahmen der Arbeitszeit-Kampagne "Mein Leben, meine Zeit" zwei Materialien zur Verfügung: Eine Handlungshilfe unterstützt Euch dabei, das Thema Weiterbildung im Betrieb anzugehen. Der Anspracheflyer informiert die Beschäftigten über die Möglichkeiten, die der Tarifvertrag zur Bildungsteilzeit bietet. Er soll motivieren, Bildungsteilzeit wahrzunehmen.

Die Handlungshilfe "Bildung neu erlegen" richtet sich vor allem an Betriebsräte, Vertrauensleute und Jugend- und Auszubildendenvertretungen. Sie hilft dabei, das Thema Weiterbildung im Betrieb anzugehen und den Tarifvertrag zur Bildungsteilzeit erfolgreich im Betrieb umzusetzen.

Der Anspracheflyer "Lust auf (Weiter-)Bildung" informiert die Beschäftigten über die Möglichkeiten, die der Tarifvertrag zur Bildungsteilzeit bietet. Er soll als Motivation dienen, Bildungsteilzeit wahrzunehmen.

Inhaltsbild

Verfall von Arbeitszeiten stoppen: Jede Stunde zählt!

Die Vermeidung von Arbeitszeitverfall ist ein Schwerpunkt der Kampagne "Mein Leben, meine Zeit: Arbeit neu denken!". Die Handlungshilfe "Jede Stunde zählt!" hilft dabei, das Thema "Verfall von Arbeitszeit" beteiligungsorientiert im Betrieb anzugehen und gesundheitsschonende und familienfreundliche Regelungen umzusetzen. Sie richtet sich vor allem an Betriebsräte und Vertrauensleute.

Das Problem der unbezahlten Überstunden betrifft auch die Metall- und Elektroindustrie, obwohl es dort im Vergleich zu anderen Branchen eine hohe Absicherung durch Tarifverträge gibt.

In einer Untersuchung kam die IG Metall zu dem Ergebnis, dass die rund 3,7 Millionen Beschäftigten der Branche ihren Arbeitgebern im vergangenen Jahr rund 1,72 Milliarden Euro in Form von nicht vergüteter Arbeitsleistung "geschenkt" haben - wobei nicht gezahlte Zulagen noch nicht eingerechnet sind.

Wir wollen, dass Unternehmen gemeinsam mit ihren Betriebsräten für ein gesundes Leistungsmaß, gute Arbeitszeiten und eine vernünftige Personalbemessung sorgen. Geleistete Arbeitszeit muss vollständig erfasst und abgegolten werden. Am besten durch Freizeitausgleich. Wo das nicht möglich ist, finanziell.

Mit der vorliegenden Handlungshilfe wollen wir Betriebsräte und Vertrauensleute unterstützen das Thema "Verfall von Arbeitszeit" beteiligungsorientiert im Betrieb anzugehen und gesundheitsschonende und familienfreundliche Regelungen umzusetzen.

Die Broschüren gibt es für Betriebsräte und Vertrauensleute, die Mitglied der IG Metall sind, über das IG Metall-Extranet zum Download oder auf Nachfrage bei der IG Metall-Geschäftsstelle Mannheim zum Bestellen.

Letzte Änderung: 28.12.2016


Adresse:

IG Metall Mannheim | Hans-Böckler-Straße 1 | D-68161 Mannheim
Telefon: +49 (621) 150302-0 | Telefax: +49 (621) 150302-10 | | Web: www.mannheim.igm.de

Service-Links: